Koordinierungsstelle Sport und Geflüchtete in Hannover

Die Koordinierungsstelle Sport und Geflüchtete in Hannover hat das Ziel, den hannoverschen Sportvereinen dabei zu helfen, Geflüchteten den Zugang zum (organisierten) Sport zu erleichtern und Ehrenamtliche in ihrem Engagement zu unterstützen.

WICHTIG! Alle tagesaktuellen Informationen rund um das Thema Vielfalt im Sport findet ihr auf unserer Facebookseite: fb.me/KSG.Hannover

Die Koordinierungsstelle:

  • Informiert über Finanzierungsmaßnahmen und unterstützt bei der Beantragung von Fördergelder unter FINANZIERUNG & UNTERSTÜTZUNG
  • Sammelt und stellt wichtige Informationen bereit, wie beispielsweise zu Finanzierungsmöglichkeiten, Versicherungsschutz, etc. unter VERSICHERUNGEN, MITGLIEDSCHAFTEN
  • Hilft bei der Vernetzung mit wichtigen Partnern und Partnerinnen aus verschiedenen Handlungsfeldern. Melden Sie sich unter KONTAKT
  • Verhilft bei der Bekanntmachung von Angeboten, siehe TERMINE (bitte weiter nach unten scrollen)
  • Verfügt über eine Datenbank mit Sportangeboten, die sich besonders an Geflüchtete richten: SPORTANGEBOTE
  • Informiert über aktuelle Projekte und Maßnahmen im Bereich Sport und Geflüchtete auf dieser Seite weiter unten.

Seit ihrer Initiierung durch den VfL Eintracht Hannover von 1848 e.V. im Oktober 2015 steht sie, in enger Kooperation mit dem Stadtsportbund Hannover, allen Sportvereinen in Hannover, Ehrenamtlichen und Akteuren aus der Sozialarbeit als Ansprechpartnerin zur Verfügung.


Neuigkeiten

COVID-19 – Der LandesSportBund Niedersachsen informiert

Die derzeitige Situation ist für viele besonders kleine und mittelständische Unternehmen nicht einfach und nagt an ihrer Existenz. So auch an der vieler Sportvereine in Niedersachsen.
Der LandesSportBund Niedersachsen hat hierzu nützliche Tipps auf ihrer Internetseite verfasst:

Infos rund um Corona HIER

Unter anderem weist sie auf das Bundesförderprogramm „Soforthilfen für kleine Unternehmen“ hin und rät Vereinen, die mit ihrer Existenz zu kämpfen haben und starke Einbußen durch die Corona Pandemie verzeichnen, Anträge bei der NBank zu stellen:

Zur Webseite der NBank HIER

„Corona-Initiative“ des Ethno-Medizinischen Zentrum informiert online in 15 Sprachen

Das Ethno-Medizinische Zentrum e.V. (EMZ) stellt ab sofort Faltblätter und E-Paper mit Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2 online. Aktuell können diese in 15 verschiedenen Sprachen im Internet gelesen werden. Zusätzlich stehen PDF-Dateien zum Download bereit. Das Angebot ist auch auf Mobilgeräte angepasst und kann abgerufen werden unter:

http://corona-ethnomed.sprachwahl.info-data.info/

Wesentliche Hinweise zu Schutzmöglichkeiten, Regeln zur Quarantäne und Wissenswertes im Zusammenhang mit dem Coronavirus sind zusammengefasst. Das Angebot richtet sich an Geflüchtete, Migrant*innen und Tourist*innen. Hierzu EMZ-Geschäftsführer Ramazan Salman: „Dies ist dringend notwendig, denn aktuell kursieren zahlreiche irreführende Aussagen und verunsichern nicht zuletzt die Menschen, die gesicherte deutschsprachige Informationsquellen nicht nutzen können. Sie benötigen verständliche, verlässliche und geprüfte Informationen in ihrer Herkunftssprache.“
Die zur Verfügung stehenden Informationen des EMZ richten sich konsequent nach den Vorgaben und Mitteilungen des RKI und des BMG, sowie der BZgA. Alle Inhalte werden fortlaufend von Fachleuten aus Gesundheitsämtern und Universitäten geprüft.
Um der Flut der Anfragen nach weiteren Sprachversionen entsprechen zu können, benötigt das EMZ weitere Unterstützung. Bitte verbreiten Sie unsere verlässliche Informationsquelle in Ihrem Wirkungsfeld, damit sich möglichst viele Menschen sicher in ih-rer Herkunftssprache informieren können.

Notfallfonds „HILFE COVID-19“

Mit dem Notfallfonds soll Vereinen und Organisationen aus den Bereichen Sport und Integrationsarbeit geholfen werden, denen durch die COVID-19-Pandemie Kosten entstanden sind. Beispiele wären:

  • Absagen von eigenen Veranstaltungen und Projekten
  • Nicht gedeckte Vorbereitungskosten mangels Zuschauereinnahmen
  • Ausfallhonorare, Druckkosten, Materialien
  • Zusätzlich angefallene und unvorhergesehene Kosten von abgesagten Veranstaltungen Dritter; z.B. Rückreisekosten, erhöhte Meldegebühren

Alle weiteren Informationen finden Sie HIER

Kinofilm zum Thema „Vielfalt im und durch Sport“

ZU WEIT WEG– ab 12. März 2020 im Kino am Raschplatz
Da sein Heimatdorf einem Braunkohletagebau weichen soll, müssen Ben (12) und seine Familie in die nächstgrößere Stadt umziehen. In der neuen Schule ist er erst mal der Außenseiter. Und auch im neuen Sportverein laufen die Dinge für den talentierten Stürmer nicht wie erhofft. Zu allem Überfluss gibt es noch einen weiteren Neuankömmling an der Schule: Tariq (11), Flüchtling aus Syrien, der ihm nicht nur in der Klasse die Show stehlt, sondern auch noch auf dem Fußballplatz punktet. Wird Ben im Abseits bleiben – oder hat sein Konkurrent doch mehr mit ihm gemeinsam als er denkt?

Zum Trailer: klick hier

Bei Interesse an einem Sonderscreening für Ihren Verein, stellen wir gerne den Kontakt zu Ihrem Wunschkino her und helfen bei der Organisation!

 

Wanderausstellung „BewegGründe“

Hannover ist vielfältig und das auch im Sport!

Genau das verdeutlicht das Projekt „BewegGründe“ des Fachbereichs Sport und Bäder sowie der Bereich Stadtteilkultur im Fachbereich Kultur der LHH Hannover.
Hier zeigen Bürger*innen Hannovers Gesicht und erzählen ihre unterschiedlichen BewegGründe Sport zu treiben.

Eine wundervolle Ausstellung, die die Diversität unserer Stadt und die Wichtigkeit Sport zu treiben widerspiegelt.

Weitere Infos hier

Übungsleiter- und Stellenportal

Du bist Übungsleiter*in und suchst einen Verein?

Du arbeitest in einem Verein und suchst eine Übungsleitung?

Dann schau mal auf der Seite der SportRegion Hannover vorbei, hier gibt es ein Portal um die Suche zu vereinfachen:

Übungsleiter- und Stellenportal

Schwimmlehrer*innen gesucht!

Für diverse integrative Schwimmkurse suchen wir Schwimmlehrer*innen. Wenn DU dich angesprochen fühlst oder jemanden kennst, dann gerne bei mir als Koordinierungsstelle melden. Ich vermittel dich weiter 🙂

 

Fußball Trainer*innen Lehrgang C-Lizenz

Von Oktober 2019 bis März 2020 bietet Landeshauptstadt Hannover in Kooperation mit dem NFV Fußballkreis Hannover Stadt erneut einen Fußball-Trainer*innen-Lehrgang an.
Mit dem zusätzlichen Lehrgangsangebot wollen sie den Bedarf an qualifizierten Trainer*innen mit Migrationshintergrund abdecken und einen wichtigen Integrationsbeitrag im Sport leisten.
Die Teilnahme an diesem Lehrgang ist kostenfrei.
Der Lehrgangsort und die genauen Zeiten werden demnächst mitgeteilt.

Interessierte melden sich bitte bei:

Herr Ceta
Landeshauptstadt Hannover
Fachbereich Sport und Bäder
Teilhabe durch Sport

0511 168 36318
sportundinklusion@hannover-stadt.de